Alles Infos zur Schamlippenverkleinerung

Schönheitsoperationen sind in vielen Fällen notwendig, wobei dies auch für den Intimbereich gelten kann. Gerade wenn es hier zu Missbildungen kommt, ist das nicht nur ein Schönheitsfehler.

Alles Infos zur Schamlippenverkleinerung

SchamlippenverkleinerungWann ist so eine Operation sinnvoll? Hier gibt es gerade unter verantwortungsvollen Chirurgen klare Richtlinien, wobei die seelische Belastung einer Frau immer noch eine wichtige Rolle spielt. Dafür muss einiges noch genauer erklärt werden. Der Schambereich der Frau besteht aus den inneren- und äußeren Schamlippen. In der Regel liegen die inneren Schamlippen verborgen unter den äußeren Schamlippen verborgen. Die ist der Normalfall, doch natürlich gibt es auch hier Ausnahmen. Gerade in Zeiten wo sich Frauen gerne den Intimbereich rasieren, wird so eine Fehlbildung dann erst richtig deutlich. Diese inneren Schamlippen treten dann immer direkt ins Auge und können so das ideale Aussehen des Intimbereiches stark beeinflussen. Auch wenn das nur dann störend ist, wenn die Frau nackt ist, doch genau hier liegt dann auch das größte Problem. Da sich Frau durch dieses unschöne Aussehen gehemmt fühlt, wirkt sich dies direkt auf das Wohlbefinden und dem Sexualleben aus. Beides kann sehr belastend sein, was sich bis hin zum Alltag ausbreiten kann. In solchen Fällen sollte ein Schönheitschirurg aufgesucht werden, der dann die richtige Operation vorschlagen und besprechen kann. Alles Infos zur Schamlippenverkleinerung können hier aus erster Hand entnommen werden, da es natürlich immer unterschiedliche Methoden gibt. Das Ergebnis ist dann, das die inneren Schamlippen gekürzt werden, womit diese nicht mehr ins Auge fallen.

Störend nicht nur fürs Auge

Doch solche vergrößerten Schamlippen sind nicht nur unschön für die Augen, sondern können sich wirklich schmerzhaft bemerkbar machen. Gerade wenn es sich um die äußeren Schamlippen handelt, die natürlich auch einem Alterungsprozess unterliegen. So können diese im Laufe eines Lebens erschlaffen und können zum Beispiel in engen Hosen oder beim Radfahren doch stark Schmerzen. Hier sollte ebenfalls ein Arzt aufgesucht werden, da es so auch zu Entzündungen im Genitalbereich kommen kann. Doch schlimmer noch, das erschlaffte innere Schamlippen sogar beim Sex schmerzen können, da diese dann nach innen mit eindringen können. Hier kann durch eine Operation schnell Abhilfe geschaffen werden, da auch solche Schamlippen bei der täglichen Hygiene hinderlich sein können. Die Folge wären wiederum Entzündungen durch Bakterien und müssten dann medikamentös behandelt werden.

Schweigen ist falsch

Natürlich sollte in diesem Fällen jede Frau mit ihrem Frauenarzt reden, der dann hier schon die ersten Tipps geben kann. Selbstverständlich empfinden diese Frauen immer ein gewisses Schamgefühl, allerdings sollten diese ein solches Gefühl überwinden. Alles Infos zur Schamlippenverkleinerung sind durch den richtigen Arzt schnell zu erhalten, denn dieser erklärt gleichzeitig wie der Eingriff ablaufen soll. Dies ist deshalb so wichtig, da es sich um einen operativen Eingriff handelt, der immer mit Risiken verbunden ist. Daher ist die genaue Aufklärung dringend erforderlich, damit der Intimbereich nach dieser Operation so aussieht, wie davor oder wie die Ästhetik dies eigentlich vorsieht. Aufklärung und ein guter Chirurg können dies ermöglichen, womit der Frau dann für lange Zeit geholfen ist. Den auch hier ist gutes Aussehen immer sehr wichtig.